fbpx

– Und da wir Menschen helfen wollen.

Dr. med. Manuel Olivieri unterstütz vom 22.03 bis 10.04 ein kleines Hospital in Uganda. Hier heißt es: 120 Hernien OP’s in 2 Wochen! Dieser Herausforderung stellt er sich gemeinsam mit 3 weiteren Chirurgen und 2 Anästhesisten mit Unterstützung von 7 OP- und Anästhesie-Schwestern und Pfleger des Helios Klinikums Pforzheim sowie des Klinikums Böblingen Sindelfingen.

Nicht nur, dass das bereits eine beachtliche Anzahl an Operationen ist, nein, auch die Gegebenheiten erfordern ein hohes Maß an Expertise. Der Inhaber der unfallchirurgischen/ chirurgischen und orthopädischen Gemeinschaftspraxis DREO operiert hier unter ganz anderen Umständen, wie in seiner Praxis in Pforzheim: 

Anderes Team und andere Gerätschaften. Einem eingespielten Fußballteam fällt es wesentlich leichter zu siegen, wie einem Team das sich erst kennenlernt. So ist das ebenfalls in der Chirurgie: Mit einem Team von Experten, mit denen man zuvor noch nicht zusammengearbeitet hat, ist nicht jedem Chirurgen zuzutrauen.

Umso stolzer ist das Team der Gemeinschaftspraxis DREO auf Dr. med. Olivieri, der für die Entwicklungshilfe direkt vor Ort in Uganda ausgewählt wurde und sich auch dazu bereit erklärt hat, für 2 Wochen den Kontinent zu wechseln.

Leisten- und Nabelbrüche sind ein weit verbreitetes Krankheitsbild in Afrika. Durch das Einfliegen medizinische Expertise wird das Leid in Uganda gelindert, in dem Buluba-Hospital. Das Chirurgen Team richtet hier ein Hernien-Camp ein, wo die geplanten Leistenbrüche operiert werden. Patienten konnten sich ab Februar im Buluba Hospital registrieren lassen.

Möchten Sie hier auch unterstützen? Hier können Sie spenden und weiteres über die Projekte der Organisation erfahren.

CategoryVeranstaltungen
Hinterlasse ein Kommentar

*

Your email address will not be published.